Teddybärkrankenhaus Juni 2014

DSC_0043

 

Das Orga-Team des Teddybärkrankenhauses dankt auch dieses Jahr wieder den über 100 Teddy-Docs, Rettungssanitäter Charlie vom DRK, den zahlreichen Sponsoren und allen weiteren Helfern, die vor, während oder nach der Veranstaltung mit dabei waren.

In diesem Jahr wurden ca. 700 Kuscheltiere in den verschiedenen Stationen untersucht und behandelt.

Zum allerersten Mal konnten wir nun auch eine Hygiene-Station zu unseren Krankenhaus-Bereichen zählen, in der die Kinder alles rund um das Händewaschen und Hygiene gelernt haben.

Auch dieses Jahr gab es wieder ein paar Berichte in der Presse:

  • Ankündigung in der Rhein-Neckar-Zeitung: Bis Mittwoch können Kinder im Alter zwischen drei und sieben Jahren ihre kranken Stofftiere und Puppen von Heidelberger Medizinstudenten auf dem Universitätsplatz behandeln lassen…“
  • Nachbericht von der Rhein-Neckar-ZeitungAber was, wenn zum Beispiel Bambi sich beim Wettlaufen die Beine bricht oder der Teddy sich bei der letzten Geburtstagsparty an zu vielen Süßigkeiten den Magen verdorben hat? Hier helfen die Ärzte des Teddybär-Krankenhauses…“
  • Artikel von der Deutschen Presse-Agentur: „Studenten nehmen als Teddy-Docs Kindern die Angst vor dem Arzt – Ein Stofftier hat einen gebrochenen Arm, einem anderen ist übel: Es hat sich an Gummibärchen überfressen…
  • mehrmalig auch zu hören bei Radio RegenbogenDie ehrenamtlichen Medizinstudenten und Ärzte verarzten in den vier Tagen rund 800 Patienten…“

Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Teddybärkrankenhaus!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s